Physik

Am 01.04.2019 machten sich 115 Schüler*innen sowie 12 Lehrer*innen auf den Weg zur dreitägigen Jahrgangsstufenexkursion nach Weimar. Der erste Tag begann mit einer Stadtführung, bei der jeder Teilnehmer währenddessen ein Weimarquiz zu lösen hatte. Es ging hierbei nicht nur um die Ehre, sondern auch um den hochdotierten Tagespreis: Playmobilfiguren von Goethe und Schiller. Nach etwas Freizeit zur Stärkung, ging es ins Lichtspielhaus Weimar. Der Film „Green Book“ stand auf dem Programm und ergänzte thematisch hervorragend das Kurshalbjahr 11/1 in Englisch. Tag 2 fokussierte sich auf die Exkursionen in den Fächern. Aus einer Vielzahl von Ganz- und Halbtagsangeboten konnten die Schüler*innen im Vorfeld entsprechend ihrer Interessen aus den Fächern Biologie, Sport, Geografie, Musik, Geschichte, Deutsch, Kunst oder Physik wählen. Die Exkursionstage endeten am Mittwochmittag mit dem individuellen Besuch von Weimarer Museen. Das Feedback durch die Schüler*innen ergab, dass es gelungene und wissenswerte Tage waren, die auch kommenden Jahrgängen nicht vorenthalten werden sollten.

Am Samstag, den 30.3. werden Alisa, Charlotte und Carlos aus der 7d gemeinsam mit ihrer Physiklehrerin Frau Lehmann für einen Tag nach Braunschweig fahren. Dort findet das Regionalfinale von „Jugend präsentiert“ statt. Zuvor hatten sie im Rahmen des Physikunterrichts Erklärvideos gedreht. Die besten Videos der Klasse 7c und 7d waren zum Wettbewerb eingereicht worden und ihr Video über „Energie und Energieumwandlungen“ ist die nächste Runde des Wettbewerbs gekommen. Hier heißt es nun in für jeden von ihnen genau dieses Thema noch einmal so anschaulich wie möglich darzustellen, allerdings ohne digitale Medien.

Quelle: MAZ-Online http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam-Mittelmark/Stahnsdorf/Stahnsdorf-Achtklaessler-starten-Mission-Energiesparen

Im Rahmen des Physikunterrichts besuchte der Grundkurs Physik 11 das Planetarium am Insulaner und die Sternwarte. Dabei erfuhren wir viele aktuelle Informationen zum Himmel über Berlin.

Anfang Juni waren wir im Rahmen des Physikunterrichts zu Gast am GFZ Potsdam. In den nächsten drei Jahren werden wir die Entstehung von Subduktionszonen mit erforschen. Als Subduktion wird der Prozess des Abtauchens ganzer Platten der Erdkruste bezeichnet. Daraus sind unsere heutigen Gebirge entstanden. Heute finden diese Prozesse immer noch statt und daran forschen wir mit. Erstmals wird in einem europäischen Projekt eine Schulklasse über ein so langen Zeitraum mit einbezogen. In drei verschiedenen Gruppen haben wir die Entstehung simuliert, indem wir verschiedenfarbige Sande in "Aquarien" gestreut und verdichtet haben.Mit Hilfe von Laserstrahlen wurden Unebenheiten erkannt, plan gestrichen und vermessen. Das Förderband, welches sich unter dem Sand befand, simmulierte die Erdbewegung. Entstanden sind recht eindrucksvolle Gebirge.
Ab September werden wir dann weiter daran arbeiten und einen jungen iranischen Wissenschaftler auf seinem Weg zur Promotion begleiten.
Kl. 9a (2016)

Kontakt

Heinrich-Zille-Straße 30, 14532 Stahnsdorf

Tel: 03329 696080

Fax: 03329 6960899

E-Mail: sekretariat[at]vicco-von-buelow-gymnasium.de

Termine zum Vormerken

Tag der offenen Tür:

25.01.2020@10:00-13:00 Uhr

Verkauf der Schulkleidung

T-Shirt  T-Shirt Girl T-Shirt Boy  Hoody Schlüsselband
  Shirt M Shirt J

Schluesselband

13,-€  13,-€  13,-€

25,-€

2,50€

Bestellung über:
foerderverein[at]vicco-von-buelow-gymnasium.de

Vermietung der Schließfächer

Nach oben