Vom 21. bis zum 25.02.2019 fuhren 50 Schülerinnen und Schüler des elften Jahrgangs sowie sechs Kolleg(inn)en mit Unterstützung durch Felix Krüsemann (Jg. 12) in die verschneite Alpregion nach Haimingen im Ötztal/Tirol.

Bei schönstem Winterwetter hatten unsere Ski- und Snowboardanfänger optimale Bedingungen die Sportarten zu erlernen. Und auch unsere fortgeschrittenen FahrerInnen konnten ihre Fahrtechnik verbessern sowie sich bei Variationsfahrten und Tricks verschiedenen Herausforderungen stellen. Insgesamt blicken wir auf eine gelungene  Fahrt mit einem beispielhaften Gemeinschaftsgefühl zurück, welches durch die gemeinsame Nachtrodelfahrt gekrönt wurde.